Freitag Aug 23, 2013

Einfache GIT Verwaltung mit Ungit

ungit ist ein nettes Tool, welches mit NodeJS realisiert wurde. Es stellt eine Weboberfläche für die Bedienung der Versionskontrolle GIT zur Verfügung. Das Ganze ist optisch sehr schön gemacht, was den Einstieg erheblich erleichtert und das Verständnis für GIT fördert.

Als erstes muss man nodejs installieren. Sollte bei den meisten Linux-Distributionen über apt-get, yum, emerge, usw. schnell installiert sein. Dann installiert man ungit mit: npm install -g ungit

Als nächsten Schritt ruft man in einem beliebigen Verzeichnis in der Shell einfach ungit auf und kopiert dann die angegebene URL einfach in den Brower seiner Wahl und ruft die Seite auf. Über diese Web-GUI kann man zunächst ein neues Repository erstellen oder ein vorhandenes Repo clonen. Änderungen, die man an einer Datei macht, werden sofort in der Web-GUI sichtbar. Nun kann man einfach einen Kommentar eingeben und commiten. Viele Kommandos wie branch, push (auch zu Github), rebase, revert, usw. werden z.T. einfach über Drag & Drop in der Web-GUI ausgelöst. 

Auf Youtube gibt es ein ca. 6 Min. langes Video zu ungit (lohnt sich anzuschauen für den schnellen Einstieg): 

 

Kommentare:

klingt cool, man braucht aber ein sehr aktuelles nodejs > 0.10 ... (auf "unseren" Ubuntus und meinem Suse ist momentan ein nodejs 0.6.irgendwas . D.h. momentan doch noch klein wenig mehr Handarbeit beim Installieren)

Gesendet von Hella am August 26, 2013 at 06:57 PM MESZ #

Bei meinem Gentoo merkt man davon immer nicht soviel, das da ein relativ neues Node verwendet werden muss... ;-) Aber guter Hinweis!

Gesendet von 188.99.203.247 am August 29, 2013 at 09:42 PM MESZ #

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Ausgeschaltet